Der Spezialist Seit Mehr Als 50 Jahren

Interhome ist seit über 50 Jahren der Spezialist für Ferienvermietung in Europa. Wir sind stolz darauf, 50.000 Ferienwohnungen und -häuser in mehr als 30 Ländern anbieten zu können. Ob Sie eine Ferienwohnung in Frankreich, eine Ferienwohnung in Spanien oder ein Chalet in der Schweiz suchen, wir haben die richtige Unterkunft für Sie. Wenn Sie ein Ferienhaus in Frankreich mieten möchten, bieten wir Ihnen eine große Auswahl an Unterkünften im ganzen Land. Von der Normandie über die Bretagne, die Aquitaine, Südfrankreich oder die französischen Alpen ist für jeden etwas dabei. Mit Interhome finden Sie mit Sicherheit das perfekte Ferienhaus. Wenn Sie einen Urlaub im Ausland bevorzugen, warum entscheiden Sie sich nicht für eine Ferienunterkunft in Spanien? Ob an der Costa Brava, der Costa Dorada oder auf Mallorca, lassen Sie sich von der Wärme Spaniens und seinen kulinarischen Spezialitäten verführen! Möchten Sie lieber nach Italien reisen?

Wählen Sie unter unseren herrlichen Fincas; lassen Sie sich auch zu einem Ausflug auf die italienischen Inseln verführen, eine Anmietung auf Sardinien ermöglicht es Ihnen, Ihre Tage nach Ihren Wünschen zu gestalten. Wir heißen Sie auch in Portugal, Kroatien und Griechenland willkommen. Dies ist nur eine kleine Auswahl der Reiseziele, in denen Sie unsere Ferienwohnungen finden. Sind Sie eher an einem Skiurlaub interessiert? Mieten Sie Ihre Ferienwohnung in der Haute Savoie, in den Vogesen oder im Wallis in der Schweiz oder in Tirol in Österreich. Finden Sie Ihr Chalet oder Appartement am Fuße der Pisten und genießen Sie Ihren Aufenthalt mit Familie, Freunden oder als Paar. Mit Interhome wählen Sie einen zuverlässigen Partner für Ihren Urlaub. Wir sind für Sie da, um Sie zu empfangen und Ihnen die Schlüssel zu Ihrem Ferienhaus zu übergeben. Wir sind Ihr persönlicher Ansprechpartner für die Dauer Ihres Aufenthalts.

Die Anzahl der Flüge nach Mallorca variiert je nach Saison stark. Einige Billigfluggesellschaften bieten nur von April bis Ende Oktober Direktflüge nach Palma an. Um einen günstigen Flug nach Palma de Mallorca zu finden, können Sie Ihre Suche auf der Website unseres Partners Skyscanner durchführen. Es ist auch möglich, von verschiedenen Städten an der spanischen Küste (Alicante, Barcelona, Denia und Valencia) mit der Fähre nach Mallorca zu gelangen. Beachten Sie auch, dass die Nachbarinseln Ibiza und Menorca per Flugzeug und Schiff mit Mallorca verbunden sind. Wie komme ich auf Mallorca herum? Wenn Sie während Ihres Aufenthalts auf der ganzen Insel reisen möchten, ist es viel einfacher und bequemer, bei Ihrer Ankunft in Palma ein Auto zu mieten. Auf der Website von Rentalcars können Sie die Preise von Autovermietungen auf Mallorca vergleichen. Wo kann man auf Mallorca übernachten? Die Wahl des Aufenthaltsortes auf Mallorca hängt wahrscheinlich von der Art des Urlaubs ab, den Sie sich wünschen. Hotel oder Villa, Strand oder Stadt, Party oder Ruhe, Sport oder Kultur – ein Aufenthalt auf Mallorca kann all diese Dinge bieten.

Die 1912 eingeweihte Linie, die Palma mit Soller verbindet, ist die älteste der Balearen. Ein alter Holzzug, die „Flecha roja“ („roter Blitz“), fährt noch immer auf seiner siebenundzwanzig Kilometer langen Strecke, entlang der Serra de Tramuntana, zwischen Oliven- und Mandelbäumen. Die maurischen Bäder, versteckt in einer Gasse in Palma, stammen aus dem 10. Sie sind eines der wenigen Überbleibsel aus der arabischen Zeit. Das Muss: der quadratische Raum, unterbrochen von Kolonnaden und gekrönt von einer halbmondförmigen Kuppel. An der Spitze eines Kiefernwaldes mit Blick auf die Stadt und die Bucht von Palma ist das Castell Bellver eines der am besten erhaltenen gotischen Gebäude Europas. Im 14. Jahrhundert erbaut, war es die Residenz der mallorquinischen Herrscher. Inmitten des Derrera-Massivs verloren und im 13. Jahrhundert gegründet, ist das Kloster Lluch, ein Meisterwerk der Kompositarchitektur, ein sehr aktives spirituelles und kulturelles Zentrum. Jedes erste Wochenende im August versammeln sich Tausende von Pilgern vor der Moretana, der schwarzen Jungfrau, der Schutzpatronin der Insel. Im Jahr 2001 zum Naturdenkmal erklärt, scheinen die Fonts Ufanes, eingebettet im Herzen eines Eichenwaldes, geradewegs einer imaginären Welt entsprungen zu sein. Bei starken Regenfällen fließt das unterirdische Wasser wie von Zauberhand aus dem Lehmboden, mit einem Durchfluss von 3.000 bis 100.000 Litern pro Sekunde. Die in der Nähe von Porto Cristo entdeckten Caves dels Hams, die Höhlen der Haken im mallorquinischen Dialekt, sind eine Kette von vierzehn Höhlen, die die Besucher bis zu dreißig Meter unter die Erde tauchen. Die Namen der Räume lassen den Zauber des Ortes erahnen.

Wo kann man auf Mallorca übernachten? Es hängt alles davon ab, was Sie suchen, aber wenn Sie kein Fan von Badeorten sind, würde ich Ihnen den Westen oder das Zentrum von Mallorca empfehlen. Auf unserer Seite waren die meisten Unterkünfte geschlossen, als wir dorthin fuhren, so dass die Auswahl begrenzt war. Wir entschieden uns für einen Agroturismo in der Stadt Llucmajor, die 20 Minuten südwestlich von Palma liegt. Auf diese Weise befanden wir uns an einem ruhigen Ort und konnten für unsere Besuche leicht ausstrahlen, auch wenn wir streng genommen nichts in der Nähe waren. Auf jeden Fall haben wir unsere Wahl nicht bereut, zumal der Ort angenehm und friedlich war. Wir hatten eine Wohnung auf der Finca Son Sampoli gemietet, die komfortabel und funktionell war, wenn auch etwas dunkel. Wenn Sie an einem sonnigen Tag dort sind, gibt es auch ein schönes Schwimmbad! Diese Unterkunft befindet sich zwischen der Wohnung und dem Hotel, da die Reinigung regelmäßig durchgeführt wird und jeden Morgen frisches Brot gebracht wird. Schließlich, ein wichtiges Detail im Winter, gibt es echte Heizkörper (was auf Mallorca sehr selten ist) und die Wohnung ist gut geheizt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.