TOP 10 Der Außergewöhnlichen Reiseziele

Berge, Seen, Wälder – Bayerns Naturlandschaft hat viel zu bieten. Besonders außergewöhnlich muten die glasklaren Seen an, wie z.B. der Eibsee. Er liegt neun Kilometer südwestlich von Garmisch-Partenkirchen in der Nähe der Zugspitze. Die Besonderheiten sind sein grünlich-schimmerndes Wasser, die niedlichen acht Inseln und die tolle Lage. Auch der Schrecksee in den Allgäuer Alpen ist eindrucksvoll. Kein Wunder, dass er 2016 vom Red Bull-Magazin „Bergwelten“ zum schönsten Alpen-Bergsee gekürt wurde. Der Schrecksee liegt friedvoll in einem Talkessel auf 1.813 Metern, umgeben von einer grünen Gebirgskette. Hartgesottene baden in seinem eiskalten Wasser. Rundherum kreuzen Kühe, Murmeltiere und Ziegen euren Weg. Der Obersee ist ein Bergsee in Oberbayern und darf in dieser Aufzählung nicht fehlen. Er liegt im Nationalpark Berchtesgaden und ist von hohen, rauen Bergen umgeben. Geradezu mystisch wirkt ihr Spiegelbild auf dem klaren Wasser. In diese Kulisse fügt sich romantisch die denkmalgeschützte Fischunkelalm ein, deren Geschichte bis ins 12. Jahrhundert zurückreicht.

Nicht lang laufen von der Altstadt aus müsst ihr, wenn ihr die in der Alberta iela (Albertstraße) befindlichen Jugendstilhäuser anschauen wollt. Ebenfalls nahe des historischen Zentrums ist das Lettische Okkupationsmuseum, das sich mit der deutschen und sowjetischen Besatzung im Zeitraum von 1940 bis 1991 beschäftigt. Die Letten haben sich nie dem Sowjetimperium zugehörig gefühlt. Überquert ihr von der Altstadt kommend die Düna, gelangt ihr zur Lettischen Nationalbibliothek, einem modernen Bau, der auch den Beinamen “Schloss des Lichts” trägt. Seid ihr kreativ veranlagt, bleibt ihr auf der linken Flussseite und geht zum Kalnciems-Viertel. Dort befinden sich Werkstätten, Hinterhofmärkte und Kunstausstellungen in aus dem 19. Jahrhundert stammenden Holzhäusern. Seid ihr abends noch nicht müde vom Sightseeing, könnt ihr die Kneipen und Clubs in der Altstadt testen. Davon gibt es wahrlich genug. Hier die Angebote für Riga! Seid ihr Rom-Neulinge, müsst ihr selbstverständlich dem Kolosseum als Erstes einen Besuch abstatten. Macht dies am besten morgens oder abends, dann ist der Besucherandrang noch nicht so groß. Abends wird der Bau, in dem einst Gladiatoren zur Unterhaltung des Volkes gegeneinander antraten, mit Licht in Szene gesetzt. Ebenso antiken Ursprungs ist das Pantheon.

Auch die Mitte und der Süden des Landes eignen sich im März als Reiseziel für Urlauber. Auch hier herrscht Trockenzeit und die heißen Temperaturen lassen bis zum Sommer auf sich warten. Wenn Sie gern Kiten oder Drachen steigen lassen, sollten Sie Mui Né als Destination präferieren. Der Strandort an der Küste des Südchinesischen Meeres begeistert Wassersportler mit konstant kräftigen Winden, mieten Sie in Spanien eine Finca und genießen Sie Ihren Urlaub. Naturliebhaber und Fotografen sollten Sie sich hier eine Wanderung durch den Fairy Stream nicht entgehen lassen. Hier erwartet Sie eine kontrastreiche Kulisse aus weiß- bis orangefarbenen Formationen aus Sandstein und der von exotischen Pflanzen geschmückte Regenwald. Wenn Sie dem Spirit von Aloha auf die Spur kommen möchten, sollten Sie mit einem Flug auf eines der malerischen Eilande von Hawaii kommen. Sie u.a. die lebhafte Hauptstadt des US-Bundesstaates Honolulu. Die größte Metropole im Pazifik lädt zum abwechslungsreichen Sightseeing ein, bei dem Sie u.a. den Waikiki-Strand, den ? Iolani-Palast und das Hawaii State Art Museum entdecken. Auch außerhalb der Gemeinde lockt die Insel mit einzigartigen Orten. Die Northshore beeindruckt Naturfreunde beispielsweise mit wildromantischer Inselnatur im Waimea Valley und im Forstreservat Pupukea-Paumalu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.